Im Monat Juni stellen wir mit jeder eurer Bestellungen einer frischgebackenen Mutter in Kenia Babykleidung zur Verfügung. In besonders ländlichen Gegenden Kenias fehlt den meisten Familien das Geld, um ihr neugeborenes Baby auch nur mit dem Nötigsten auszustatten.

Auf unserer B1G1 Kenia Studienreise im Januar 2018, haben Karina und ich das „The Mama Ann’s Odede Helath Centre“ besucht. Diese ist für 20.000 im Umkreis von 11km lebenden Menschen der Anlaufpunkt zur medizinischen Versorgung.

In der Klinik gibt es eine kleine Entbindungsstation, so dass die Frauen nicht mehr zuhause entbinden müssen. Die Sterblichkeitsrate der Mütter während der Geburt ist seitdem auf 0 gesunken. Durch Impfungen von Neugeborenen und kleinen Kindern konnte die Kindersterblichkeit um 90% reduziert werden.

Gepostet in Nachrichten Von

Elke Kramer