Wie ihr eure guten Vorsätze wirklich erreichen könnt
Das Jahr neigt sich dem Ende zu und während man seinen Gedanken nachgeht und das Jahr Revue passieren lässt, fragt man sich, welche Dinge vielleicht gut oder weniger gut gelaufen sind. Automatisch nimmt man sich für das kommende Jahr Dinge vor, die man ändern möchte und setzt sich Ziele, die man unbedingt erreichen möchte. Auf die große Motivation folgt jedoch häufig schnell die große Enttäuschung, denn viele haben auf Dauer Schwierigkeiten damit, ihre Laster und Gewohnheiten wirklich abzulegen.
Wie kann man es schaffen, seine guten Vorsätze auch wirklich in dieTat umzusetzen? 

Die meisten Menschen nehmen sich viele zum Jahreswechsel vor,
- mehr Sport zu treiben und sich gesünder zu ernähren
- mehr Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen
- sich mehr Zeit für sich zu nehmen
- sparsamer zu sein
- abzunehmen
- mit dem Rauchen aufzuhören und
- Stress abzubauen.

Woher all die guten Vorsätze zum Jahreswechsel kommen
Viele haben zwischen Weihnachten und Neujahr Zeit, um sich an das vergangene Jahr zu erinnern und stellen selbstkritisch fest, dass nicht alles so gelaufen ist, wie sie es sich vorgestellt haben. Die Treffen mit der besten Freundin haben viel zu selten stattgefunden oder man hat sich gehen lassen und wenig für seine Gesundheit getan. Einige hatten sich womöglich sogar schon für das vergangene Jahr gute Vorsätze zurecht gelegt und nicht erreicht. Für das neue Jahr möchten die meisten unbedingt Besserung geloben und entwickeln einen eisernen Willen, die Dinge unbedingt zu ändern.

Warum leider so viele scheitern
Die anfängliche Euphorie verblasst meistens schon nach wenigen Wochen. Dies wiederum führt dazu, dass man die Umsetzung der guten Vorsätze wieder und wieder verschiebt. Die bisherigen Gewohnheiten und Laster haben dann ein leichtes Spiel. Vielen Menschen fehlt außerdem die Geduld und sie verlieren die Motivation, wenn sich ihr gesetztes Ziel nicht im Handumdrehen erreichen lässt. Und: viele setzen sich zwar ein Ziel für das neue Jahr, formulieren es aber nicht konkret genug, was die Umsetzung zusätzlich erschwert. Wie ihr es schaffen könnt, eure guten Vorsätze erfolgreich umzusetzen
Die wichtigste Voraussetzung, damit ihr euer Ziel erreichen könnt: es muss euer persönlicher Vorsatz sein, den ihr von ganzem Herzen erreichen wollt. Folgt ihr nämlich nicht euren eigenen Wünschen, sondern fasst euch einen Vorsatz,um euren Partner oder eure Freunde zufrieden zu stellen, ist das Projekt höchstwahrscheinlich zum Scheitern verurteilt. Der eigene Wille ist daher von sehr großer Bedeutung. Nachfolgend lest ihr einige weitere Tipps, die euch dabei helfen, euer Ziel für das kommende Jahr zu erreichen.

1.) Fasst ein konkretes Ziel ins Auge
Wichtig ist, dass ihr euren guten Vorsatz genau formuliert. Ein guter Vorsatz, der lautet "Ich möchte im nächsten Jahr Sport treiben.", ist so unpräzise, dass es euch schwerfallen wird, diesen in die Tat umzusetzen. Stattdessen sollte esheißen: "Im nächsten Jahr möchte ich mindestens einmal pro Woche Sport treiben." Es kann auch helfen, seine Ziele aufzuschreiben und so immer wieder an sie erinnert zu werden.
2.) Rückschläge einkalkulieren
Selbst wenn man noch so ehrgeizig an die Sache herangeht, vor Rückschlägen ist man nie ganz geschützt. Falls ihr bei der Umsetzung eures Vorsatzes zurückgeworfen werdet, solltet ihr nicht gleich aufgeben und stattdessen weiterhinan eurem Ziel festhalten. Rückschläge sollte man am besten locker wegstecken und wieder nach vorne schauen.
3.) Qualität statt Quantität
Am besten ist es, sich ein einziges festes Ziel zu setzen, sich auf dieses konzentrieren und es erreichen zu können als sich gleich mehrere Vorsätze auf die Schultern zu legen und am Ende bei allen nur ein bisschen erreicht zu haben. Außerdem solltet ihr zunächst tief stapeln und eure Ziele nicht zu hoch ansetzen. Habt ihr eine Etappe erreicht, könnt ihr euch ein
nächsthöheres Ziel setzen. Legt ihr euch jedoch vonBeginn an auf ein eher unrealistisches Ziel fest, ist die Enttäuschung umso größer, wenn ihr daran scheitert.
4.) Sich Verbündete suchen
Wer seine Freunden und Verwandten über seine guten Vorsätzen für das neue Jahr informiert, fühlt sich automatisch mehr dazu verpflichtet, sein Ziel auch zu erreichen und bleibt zudem motiviert, um sich selbst und die anderen nicht zu enttäuschen. Deshalb kann es außerdem sehr hilfreich sein, wenn ihr euch bei der Umsetzung eurer Vorsätze auf die Suche nach Gleichgesinnten macht. Meldet euch zum Beispiel zu einem Fitnesskurs an, wenn ihr fitter werden möchtet. In Gesellschaft lassen sich die brennenden Muskeln direkt viel leichter ertragen. Ihr steht nicht alleine da, sondern könnt euch mit den anderen austauschen, euch unterstützen und schlussendlich sogar das Erreichen eures angestrebten Zieles gemeinsam feiern.
5.) Die Motivation aufrecht erhalten
Sich zwischendurch einmal die ein oder andere kleine Belohnung zu erlauben, fördert die Motivation und sollte daher kein Tabu sein. Im Idealfall unterstützen euch diese kleinen Belohnungen in eurem Vorhaben und arbeiten nicht gegen euer Ziel. Wie schon beschrieben, motiviert es auch, seinen Lieben von seinen Vorsätzen zu erzählen, die man insgeheim doch gerne damit beeindrucken möchte, wenn man sein Ziel dann auch tatsächlich erreicht. Um sich immer weiter zu motivieren, kann es euch außerdem eine Hilfe sein, wenn ihr euch euren möglichen Erfolg, also das Erreichen eures Zieles, immer wieder
vor Augen führt und euch selbst, auch in schwachen Momenten, gut zuredet, niemals aufzugeben.


Wir wünschen euch bei der Umsetzung eurer guten Vorsätze im kommenden Jahr viel Erfolg!

Gepostet in Nachrichten Von

Elke Kramer