Ein Stapel Wäsche, das Spülbecken voller Geschirr, der Kühlschrank gefüllt mit Babybrei und Milchreserven und eine Einkaufsliste, die kein Ende nimmt. Könnte es romantischer sein? Der 14. Februar steht vor der Tür und ja, besonders am Valentinstag lohnt es sich ein bisschen Romantik zu verbreiten, und das geht auch in einem Haushalt mit Baby, gar kein Problem.

Wenn du zu der Sorte Valentinstag-Anhänger gehörst, du kleine Kinder hast oder vielleicht gerade Mutter geworden bist, dann lass dich jetzt von unseren Top Tipps für einen Family-Valentinstag inspirieren.

Der Tag der Liebenden

Insofern deine Kinder schon alt genug sind, ist der 14. Februar ein schöner Anlass, um einfach mal mit ihnen über die Liebe zu sprechen. Vielleicht erzählst du davon, wie Mama und Papa sich kennengelernt haben, ihr schaut euch alte Fotoalben an oder aber du zeigst deinen Kleinen ein paar ihrer Babyfotos, während ihr gemütlich auf der Couch kuschelt.

Kitsch oder nicht Kitsch – keine Frage

Natürlich ist am Valentinstag Kitsch erlaubt! Besonders wenn du zu Hause eine kleine Prinzessin hast, triffst du mit der Ansage „rosa Herzen basteln und Liebeskekse backen“ ganz sicher ins Schwarze. Das Wohnzimmer ein bisschen zum Thema zu dekorieren, kann sicher nicht schaden und ist gleichzeitig noch eine schöne Aktivität, die Eltern und Kinder gemeinsam angehen können. Wie wäre es mit einer Girlande aus rosa Papierherzen oder einem Bild aus Handabdrücken? Die kleinen Kinderhände haben die größte Freude daran, in Fingerfarbe zu matschen und das ganze dann auf Papier zu bringen. Ein bisschen Glitzer darüber streuen und fertig! Ein solches Bild dient nicht nur als Deko, sondern ist auch ein wunderbares Geschenk. Apropos Geschenke, die dürfen natürlich nicht fehlen. Sowohl Mama als auch Papa freuen sich über Plätzchen oder einen Kuchen, natürlich in Herzform und euer kleiner Wirbelwind freut sich seinerseits darüber, in der Küche ordentlich mitmischen zu dürfen.

Das Menü

Mit dem Herz-Kuchen steht schon mal das Dessert. Neben Alltag, Haushalt und den Kindern ist ein 5-Gänge-Menü vielleicht nicht drin aber ein schmackhafter Hauptgang schon. Alles was sich irgendwie in Form bringen lässt ist perfekt. Unser Tipp ist eine selbstgemachte Pizza, die schmeckt groß und klein, lässt sich nach eines jeden Vorliebe belegen und kann, natürlich, in Herzform kredenzt werden. Den krönenden Abschluss bildet ein Cocktail. Warum nicht mal eine alkoholfreie Variante ausprobieren. Davon können dann alle probieren und solltest du noch stillen, kannst auch du deinen Drink entspannt genießen. Bist du gerade dabei abzustillen? Dann raten wir dir zu einem beliebigen Hauptgang mit einer Gemüsebeilage. Von der Beilage kannst du ein wenig zur Seite tun und für dein Baby pürieren, so minimierst du den Aufwand und hast mehr Zeit für deine Lieben.

Valentinstag mit deinem Baby

Ihr seid frisch gebackene Eltern und euer kleiner Schatz kann nicht mit allen Aktivitäten etwas anfangen? Macht dann einen gemeinsamen Ausflug ins Schwimmbad oder wer es ein bisschen luxuriöser mag, zum Baby und Familien Wellness. Wenn das Wetter mitspielt, kann auch ein gemeinsamer Spaziergang romantisch sein. Schwingen du und dein Partner gern das Tanzbein? Dann nutzt ein Tragetuch, um euer Baby behutsam an euch zu kuscheln, schmeißt romantische Musik an und wagt einen Slow-Dance im Wohnzimmer.

Unsere letzte Anmerkung zum Thema: Egal wie schwer es dir fällt, dich von deinem kleinen Schatz zu trennen, wenn du einen vertrauensvollen Babysitter hast, ruf ihn an. Valentinstag ist der perfekte Anlass, ein bisschen Zweisamkeit zu genießen. In einem Haushalt mit Babys und Kleinkindern kommt diese oft zu kurz, umso wichtiger ist es, dass du und dein Partner euch regelmäßig Zeit füreinander nehmt.

Happy Valentines Day euch allen!

Gepostet in Nachrichten Von

Elke Kramer