Schlummersack Blog

  1. Babypflege: Was dein kleiner Schatz wirklich braucht

    Babypflege: Was dein kleiner Schatz wirklich braucht

    Mit den richtigen Pflegeprodukten schützt du dein kleines Schätzchen zuverlässig vor gereizten oder entzündeten Haustellen. Während einige dieser Produkte eher überflüssig sind, erleichtern dir andere den Alltag mit deinem Baby sehr. Wir stellen dir in diesem Beitrag eine sinnvolle Grundausstattung an Pflegeprodukten zusammen – und erklären auch, was dein Nachwuchs nicht unbedingt braucht.

    Baby liegt auf dem Bauch und wird eingecremt

    Grundausstattung Babypflege: Diese Produkte braucht ihr

    Nachfolgend findest du eine Liste an nützlichen Produkten, mit denen du deinen kleinen Liebling optimal pflegen kannst:

    • Windeln in den pas
    Mehr lesen
  2. Der Mittagsschlaf – Erholungspause für Eltern und Kind

    Der Mittagsschlaf – Erholungspause für Eltern und Kind

    Ein Mittagsschläfchen ist nicht nur für die Kleinen, sondern auch für die Eltern eine willkommene Auszeit, da sie in dieser Zeit andere Aufgaben erledigen oder sich ebenfalls ausruhen können. Irgendwann wird allerdings der Zeitpunkt kommen, an dem dein Liebling keinen Mittagsschlaf mehr machen möchte. Was du dann tun kannst, erfährst du im folgenden Artikel.

    baby schläft im gelben Babyschlafsack

    Wie lange braucht dein Kind den Mittagsschlaf?

    Du wirst bereits nach kurzer Zeit gemerkt haben, dass der Mittagsschlaf wichtig für deinen Liebling und seine Entwicklung ist. Während der Schlafpa

    Mehr lesen
  3. Stillen: Fragen und Antworten

    Stillen: Fragen und Antworten

    Dein Kind zu Stillen ist eine der natürlichsten Sachen der Welt. Außerdem ist diese Art deinen Säugling zu ernähren besonders förderlich für die Mutter-Kind-Bindung. Deswegen machen sich viele Frauen eine Menge Gedanken zum Stillen. Hier erfährst du einige grundlegende Fakten zu diesem Thema und Antworten auf die häufigsten Fragen.

    Baby am Brust der Mitter

    Das passiert beim Stillen deines Kindes

    Die Ernährung deines Kindes mit Muttermilch liefert ihm alle wichtigen Nährstoffe, die es braucht und stärkt sein Immunsystem. Durch das Stillen bekommt dein Kind zu jedem Zeitpunkt genau die passende Nahrung, da sich die Muttermilch über die gesamte Stillzeit seinen Bedürfnissen anpasst. Zudem ist si

    Mehr lesen
  4. Geschenkideen zum Vatertag

    Geschenkideen zum Vatertag

    Beschützer, Chauffeur und Gute-Nacht-Geschichten Vorleser – Ein Papa hat viele Rollen für sein Kind. Deswegen gibt es auch einen besonderen Tag im Jahr, um ihn zu feiern. Die Rede ist vom Vatertag. Da ist es an der Zeit, dass ihr den Papa mal so richtig verwöhnt und ihm „Danke“ dafür sagt, dass er immer für euren kleinen Spross da ist. Für viele persönliche Geschenke sind deine Bastelkompetenzen als Mama gefragt. Plane die Überraschung für den Vatertag gemeinsam mit deinem Kind. So habt ihr ein gemeinsames Geheimnis, durch das ihr euch besonders darauf freuen könnt, wie Papa auf eure Geschenkidee reagiert.

    Vater und Sohn lesen ein Buch

    Ideen für einen großartigen Vatertag

    Ursprünglich kommt der Vatertag

    Mehr lesen
  5. Muttertagsgeschenke: Ideen für Papas

    Muttertagsgeschenke: Ideen für Papas

    Mama ist die Beste. Deswegen hat sie auch einen besonderen Tag verdient – den Muttertag. An diesem Tag möchten du und dein Kind der Mama dann auch eine kleine Freude bereiten. Normalerweise würde dein Kleines seine Muttertagskarte in der Kita oder Schule basteln. Da dies momentan allerdings nicht möglich ist, sind in diesem Jahr ganz besonders deine Papa-Bastelkompetenzen gefragt. Damit dein Kind lernt, dass Schenken viel Spaß machen kann, könnt ihr schon frühzeitig einen Plan für den Muttertag austüfteln, der bis dahin euer kleines Geheimnis bleibt. So steigt die Vorfreude auf Mamas besonderen Tag. Bei der Planung könnt ihr alles berücksichtigen, was sie gerne mag.

    Mutter und Kind sitzen auf dem Boden im Kinderzimmer

    Ideen für einen schönen Muttertag

    Mehr lesen
  6. Wie man Kinder richtig lobt

    Wie man Kinder richtig lobt

    „Wow, das hast du aber ganz fantastisch gemacht! Du bist ein wahrer Künstler.“ Von klein auf lobst du dein Kind. Schließlich willst du es damit ermutigen und es soll wissen, dass du es unterstützt. Viele Eltern reagieren allerdings schon fast reflexartig mit Lob auf die Leistung ihrer Kinder. Hierbei ist Vorsicht geboten. Mit zu viel oder falschem Lob kannst du deinem Kind sogar schaden.

    Die Mutter lobt ihre Kinder

    Falsches Lob kann dein Kind negativ beeinflussen

    Einer der Gründe dafür, warum viele Erwachsene nicht gut mit ernst gemeintem Lob umgehen können, ist, dass sie dies als Kinder nicht gelernt haben. Natürlich ist es wichtig, dass du dein Kind darin bestätigst, was es tut. Hierbe

    Mehr lesen
  7. Mein Kind will nicht in den Kindergarten

    Mein Kind will nicht in den Kindergarten

    „Ich will aber nicht in den Kindergarten!“ Huch, wo kommt denn das her? Normalerweise freuen sich die Kleinen darauf, in den Kindergarten zu gehen und ihre Freunde zu treffen. Aber manchmal scheint der Weg dorthin eine unüberwindbare Hürde zu sein, die von Tränen, Schreien und Klammern begleitet wird. Das bricht dir natürlich das Herz, denn du willst deinen Schatz nicht weinend dort allein lassen. Dabei ist der tägliche Aufenthalt im Kindergarten nicht nur ein Kontaktpunkt zu seinen Freunden, sondern auch ein Raum, in dem er lernen und Erfahrungen sammeln kann. Allerdings solltest du dir in einem ruhigen Moment die Zeit nehmen, herauszufinden, warum dein Kind nicht (mehr) in den Kindergarten gehen möchte.

    Kinder am Basteln im Kindergarten

    Mehr lesen
  8. So wichtig ist Musik für Babys

    So wichtig ist Musik für Babys

    Forscher haben herausgefunden, dass das Hören von Musik bestimmte Gehirnregionen bei ihrer Entwicklung unterstützt. Das trifft nicht nur auf Erwachsene, sondern besonders auf Kinder in den ersten drei Lebensjahren zu.

    Kind hört Musik

    Positiver Einfluss von Musik

    Schon bevor dein Kleines sprechen lernt, kann es bereits Musik wahrnehmen. Diese Fähigkeit ist die Grundlage dafür, dass dein Kind Sprachen verstehen und erlernen kann. Seine erste menschliche Beziehung hat dein kleiner Schatz zu dir als Elternteil. Er lernt deine Laune durch die Tonlage und den Rhythmus deiner Stimme kennen. Die zugrunde liegende Melodie harmoniert mit dem guten musikalischen Gehör deines Kindes. Daher kann Musik

    Mehr lesen
  9. Typisch Einzelkind

    Typisch Einzelkind

    Ungefähr ein Viertel der in Deutschland lebenden Kinder wachsen ohne ein Geschwisterkind auf. Unverständlicherweise halten sich über Einzelkinder viele hartnäckige Vorurteile. Dass sie altklug, egoistisch und verwöhnt seien, sind nur einige von ihnen. Was ist an diesen Vorurteilen dran? Und was zeichnet Kinder ohne Geschwisterchen besonders positiv aus? Das erfährst du in diesem Blogbeitrag.

    Kind und Mutter

    Gründe für ein Einzelkind

    Im 19. Jahrhundert lebten durchschnittlich fünf Kinder in einer Familie. Die Anzahl der Kinder hat sich im Laufe der Jahre allerdings deutlich verringert. Hierfür gibt es die unterschiedlichsten Gründe. Diese sind vollkommen persönlich und von Familie zu

    Mehr lesen
  10. Backen mit Kindern

    Backen mit Kindern

    Backe, backe Kuchen, der Bäcker hat gerufen. Das gemeinsame Backen von leckerem Kuchen, Keksen oder Muffins kann eine spannende Beschäftigung und ein großer Spaß für die ganze Familie sein.  Kinder lieben es, mit ihren kleinen Händen den Teig zu kneten und warten bereits während der Backzeit, in der ein appetitlicher Duft die Küche erfüllt, ungeduldig darauf, die Leckereien endlich probieren zu dürfen. Mit viel Spaß, einer Prise Zeit und einem Esslöffel Liebe könnt ihr gemeinsam Leckereien zaubern, die Groß und Klein schmecken.

    Kekse backen

    Backen ist wichtig für Kinder

    Gemeinsames Backen macht nicht nur Spaß, sondern ist für dein Kind auch sehr wertvoll. Dein kleiner, fleißiger Helfer

    Mehr lesen
Seite
© 2021 Grassy Handels GmbH & Co. KG