Schlummersack Blog

  1. 10 Jahre Schlummersack - 10 BUY 1 GIVE 1 Projekte

    10 Jahre Schlummersack - 10 BUY 1 GIVE 1 Projekte

    Wir helfen Kindern weltweit

    Das Wohlsein und die Gesundheit von Kindern liegt Schlummersack sehr am Herzen. Mit jedem Beitrag geben wir Kindern die Chance auf Bildung und Grundversorgung. Es ist uns vor allem wichtig, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, die den Menschen, denen es weniger gut geht, nachhaltige Unterstützung ermöglicht.

    In diesem Jahr feiert Schlummersack sein 10-jähriges Jubiläum. 10 Wochen lang wird jede Woche eine tolle Aktion angeboten. Und jede Woche unterstützen wir als Partner von B1G1 ein anderes BUY 1 GIVE 1 Projekt, um die Zukunft von benachteiligten Familien und Kindern positiv zu beeinflussen.

    Für jedes verkaufte Schlummersack-Produkt geben wir - zusammen mit Ihnen, unseren lieben Kunden - ZURÜCK.

    Erfahren Sie mehr über die Projekte

    Babyausstattung für ein neugeborenes Baby in Kenia 

    Viele Frauen, die im lä

    Mehr lesen
  2. Basteltipp: Knetseife

    Basteltipp: Knetseife

    Ganz simpel und einfach lässt sich bunte Knetseife selbst herstellen. Mit dieser Seife macht den Kindern das so wichtige Händewaschen gleich viel mehr Spaß.

    Folgende Dinge braucht ihr dazu:

    • ca. 100 Gramm Speisestärke
    • ca. 50 ml Duschgel
    • Lebensmittelfarbe nach belieben
    • Kleine Ausstechformen
    • Nudelholz
    • Schraubgläser zur Aufbewahrung

    Los geht’s!

    1. Wenn ihr die Seife farbig haben möchtet, dann als erstes das Duschgel mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe gut verrühren.

    2. Die Speisestärke in eine Schüssel geben und das gefärbte Duschgel untermischen. Ist die Masse zu trocken und bröckelig, einfach noch etwas Duschgel hinzufügen. Ist sie zu feucht mehr Speisestärke dazugeben. Die Masse sollte sich wie Knete anfühlen.

    3. Dann die Seifenmasse in euren Händen zu kleinen Kugeln formen, danach mit dem Nudelholz ausrollen und mit den Förmchen verschiedene Figu
    Mehr lesen
  3. Sommerzeit 2020 - sanfte Umstellung für Babys und Kleinkinder

    Sommerzeit 2020 - sanfte Umstellung für Babys und Kleinkinder

    Am 29. März 2020 werden um 2.00 Uhr morgens in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Uhren wieder eine Stunde vorgestellt. Erwachsene brauchen meistens nur ein paar Tage,um sich an die Umstellung zu gewöhnen und haben die "geklaute" Stunde schnell nachgeholt. Ganz anders sieht es da häufig bei Babys und Kleinkindern aus. Ihnen fällt die Umgewöhnung meistens deutlich schwerer als uns Erwachsenen. Sie haben ihren ganz eigenen Schlaf-Wach-Rhythmus, der durch die fehlende Stunde gestört wird und reagieren daher empfindlicher auf die Zeitumstellung. Vor allem für Säuglinge unter sechs Monaten ist die Änderung der zeitlichen Abläufe nicht ganz einfach. Deshalb wird empfohlen, die Kleinen so sanft wie möglich vorzubereiten und an die Zeitumstellung zu gewöhnen.
    Mehr lesen
  4. Die besten Kinderspiele – unsere Top-Liste

    Die besten Kinderspiele – unsere Top-Liste

    Da alle Schulen und Kindergärten geschlossen sind und wir wegen des Corona-Virus alle zu Hause bleiben sollen, wissen wir als Eltern wie schwer es sein kann, unsere Kinder zu beschäftigen.

    Eine Möglichkeit, die gemeinsame Zeit zu Hause zu nutzen, sind kindgerechte Gesellschaftsspiele, denn Brettspiele kann man nie genug haben.

    Wir haben euch hier unsere Lieblingsspiele zusammengestellt.

    Spiele für die Kleinsten (3-4 Jahre)

    Lotti Karotti (ab 4 Jahre): Das beliebte Wettlaufspiel. Wer als erstes mit seinem Hasen auf der Karotte ankommt, hat gewonnen

    Obstgarten (ab 3 Jahre): Ein kooperatives Farbwürfelspiel. Die Kinder müssen schnell Äpfel, Birnen, Kirschen und Pflaumen pflücken.

    Tempo, kleine Schnecke (ab 3 Jahre): Der beliebte Schneckenrennen-Klassiker fördert das erstes Regelverständnis, das Erkennen von Farben und die Konzentration

    Uno Junior (ab 3 Jahre): Den Klassiker gibt es auch als Junior-Ve

    Mehr lesen
  5. Tipps zum Schutz Ihres Kindes vor dem Coronavirus

    Tipps zum Schutz Ihres Kindes vor dem Coronavirus

    Bislang hat das Corona-Virus Kinder weitgehend verschont, so dass dies eine gewisse Beruhigung darstellt. Es bedeutet jedoch nicht, dass sie sich nicht anstecken können, deshalb ist es am besten, die notwendigen Vorkehrungen zu treffen, damit Sie und Ihre Kinder sicher bleiben. Hier sind einige Tipps, um Ihre Kinder in dieser schwierigen Zeit zu schützen.
    Mehr lesen
  6. Die Schlafphasen eines Babys

    Die Schlafphasen eines Babys

    Die zwei Schlafphasen Über kaum ein Thema rund um Babys wird so viel geredet wieder über Babys Schlaf. Meistens geht es dabei vor allem ums Einschlafen und auch Durchschlafen. Aber was passiert eigentlich, während ein Baby schläft? Durchläuft es die gleichen Schlafphasen wie ein erwachsener Mensch? Wir stellen euch heute die verschiedenen Schlafphasen vor und erklären euch, was während dieser Phasen passiert. Es gibt zwei verschiedene Schlafarten. Den REM-Schlaf, auch Traumschlaf genannt und den Nicht-REM-Schlaf, also den Tiefschlaf. Die Abkürzung REM steht übrigens für "Rapid Eye Movement". Lange Zeit wurde angenommen, dass das Gehirn während der Schlafenszeit nicht aktiv ist. In den 50er Jahren entdeckten Schlafforscher dann, dass es zwei verschiedene Schlafarten gibt, die sich mehrfach in der Nacht miteinander abwechseln. Unterscheiden lassen sich die beiden Phasen durch Messungen von Gehirnströmen und den Augenbewegungen. Auch die Aktivität der Muskulatur während der Schlafenszeit spielt eine Rolle.
    Mehr lesen
  7. Die schönsten Einschlafrituale

    Die schönsten Einschlafrituale

    Einschlafrituale sind eine tolle Sache, um sein Kind auf das Schlafengehen vorzubereiten. Bindet man vor dem Schlafengehen gewisse Abläufe in den Alltag ein und sind diese wiederkehrend, bringt das Kind diese bald damit in Verbindung, dass es Zeit ist, schlafen zu gehen und kommt leichter zur Ruhe. Neugeborene können zwar Tag und Nacht noch nicht voneinander unterscheiden - dies ist erst mit etwa sechs Monaten der Fall - dennoch macht es Sinn, schon früh mit den abendlichen Ritualen zu beginnen und euer Baby daran zu gewöhnen. Wiederkehrende Rituale vermitteln eurem Baby Sicherheit und Geborgenheit und es fällt ihm leichter, los zulassen und in den Schlaf zu finden, auch wenn kleine Babys natürlich nachts noch häufig aufwachen und bei euch für viele unruhige Nächte sorgen.
    Mehr lesen
  8. Die perfekte Schlafumgebung für dein Baby

    Die perfekte Schlafumgebung für dein Baby

    In den letzten Jahren hat die moderne Schlafforschung viele neue Erkenntnisse darüber gewonnen, wie die optimale Schlafumgebung euer Baby aussehen sollte. Viele überlieferte und gutgemeinte Tipps der „älteren Generation“ gelten heute als überholt. Schon bei der Einrichtung des Babyzimmers und der Auswahl der Erstausstattung könnt ihr durch einfache Maßnahmen für eine sichere und gesunde Schlafumgebung für euer Kleines sorgen. Mit den folgenden Tipps schafft ihr für euer Kind eine angenehme Schlafumgebung, die einen möglichst erholsamen Schlaf unterstützt.
    Mehr lesen
  9. Ratgeber Schlafsäcke mit Füßen

    Ratgeber Schlafsäcke mit Füßen

    Warum ein Schlafsack mit Füßen? Es gibt viele Babys, die sich in einem regulären Babyschlafsack nicht wohl fühlen und darin nicht schlafen wollen. Unser Schlummersack mit Füßen ist da die ideale Alternative. Er bietet den Vorteil und Komfort eines regulären Babyschlafsacks nur mit zusätzlichen Beinverlängerungen und Öffnungen für die kleinen Kinderfüßchen. So hat euer kleiner Schatz viel mehr Bewegungsfreiheit beim Schlafen, ohne das ihr zur „unsicheren“ Bettdecke greifen müsst. Auch ältere Kinder können sich nachts nicht mehr abdecken und ihr braucht keine Angst haben, dass eurem Kind nachts kalt wird oder ihr nachts aufstehen müsst, um sie/ihn wieder zuzudecken. Im Schlummersack Schlafsack mit Füßen kann euer Kind nach Lust und Laune krabbeln, laufen und spielen. So könnt ihr euren Nachwuchs abends schon schlaffertig in den Schlafsack einpacken und sie/er kann noch unbeschwert darin spielen, bis ihr ihn ins Bett bringen. Das gleiche gilt für morgens, die Kleinen können schon ohne kalt zu werden ungestört herumlaufen und krabbeln bis es Zeit fürs Anziehen ist.
    Mehr lesen
  10. Babynamen - Trends für 2020

    Babynamen - Trends für 2020

    Werdende Eltern haben gewiss eine lange To-Do-Liste. Die schönste aber vielleicht auch schwerste und am meisten diskutierte Aufgabe ist das Aussuchen des perfekten Namens.

    Es ist so weit, du kennst nun endlich das Geschlecht deines Babys und jetzt geht das große Bücherwälzen los. Und natürlich wollen Freunde und Familie auch ein Wörtchen mitreden und dir ihre Vorschläge unterbreiten. Schon brechen ausgiebige Diskussionen los. Aber keine Sorge, wir behalten für dich den Überblick und haben uns durch die angesagtesten Müttermagazine gelesen, Umfrageergebnisse betrachtet und hier wieder eine Liste mit den Trends für 2020 zusammengestellt.

    Eines können wir dir schon mal versprechen, vom „glücklichen“ Felix bis hin zur „kraftvollen“ Carlotta ist alles dabei.

    Mehr lesen
Seite
© 2020 Grassy Handels GmbH & Co. KG