Rufen Sie uns an : 04954 9540410

flag flag flag flag flag

von 103

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Wie gewöhne ich meine Kinder nach den Ferien an frühere Schlafenszeiten?
Während der Ferienzeit dürfen Kinder häufig länger aufbleiben. Vor allem in den Sommerferien, wenn es abends lange hell draußen ist, man als Familie viele lustige Abenteuer unternimmt und gemütliche Grillabende verbringt, wird es schon einmal später. Wenn die letzte Ferienwoche angebrochen ist, fragensich viele Eltern, wie sie es schaffen sollen, dass ihr Kind am ersten Schultag fit und ausgeschlafen ist. Ausreichend Schlaf ist eine wichtige Voraussetzung für Kinder, um optimal in den Tag zu starten und sich in der Schule gut konzentrieren zukönnen. Ausgeruhten Kindern geht es körperlich und geistig besser als übermüdeten Kindern. Es fällt ihnen leichter, den Alltag zu bewältigen, wenn sie vorher ausreichend Schlaf und damit auch genügend Kraft getankt haben.
Kommentare | Gepostet Von Elke Kramer
Wie entsteht Mutterliebe?
Mutterliebe lässt sich nicht auf Knopfdruck bestellen. Es gibt Frauen, die bereits in der Schwangerschaft starke Gefühle für ihr ungeborenes Kind entwickeln, während andere Frauen sich auch die erste Zeit nach der Geburt noch schwer damit tun. Die Fürsorge und Besorgtheit, die eine Mutter für ihr Baby entwickelt, wird durch Hormone bestimmt. Unter anderem ist das Hormon Oxytocin dafür verantwortlich, das die Gefühle und auch das Verhalten steuert. Frauen, die einen Kaiserschnitt oder eine schwere Geburt hinter sich haben, bekommen häufig Oxytocin verabreicht. Es sorgt dafür, dass die Muttergefühle wachsen und die Milch einschießt. Die Wirkung setzt nicht sofort ein, die Muttergefühle kommen mit der Zeit und wachsen Stück für Stück.
Kommentare | Gepostet Von Elke Kramer
Wissenswertes über Elternzeit, Elterngeld und Co
Vor der Geburt eines Kindes gibt es für die werdenden Eltern viele Fragen zu klären. Wer von beiden übernimmt die Betreuung und gibt vorübergehend seine berufliche Tätigkeit auf? Gibt es finanzielle Unterstützungen, die vor Engpässen schützen, wenn das Gehalt eines Elternteils wegfällt? Denn vor allem die Sorge, in finanzielle Nöte zu geraten, ist für frischgebackene Eltern groß, da nicht nur ein Gehalt wegfällt, sondern zusätzlich auch viele Anschaffungskosten, wie beispielsweise für die Erstausstattung, anfallen. Wir haben die Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Elternzeit, Elterngeld und Co. für euch zusammengefasst.
Kommentare | Gepostet Von Elke Kramer
So schläft Euer Baby auch bei Hitze gut
Heißes Wetter macht nicht nur uns Erwachsenen zu schaffen, auch besonders Baby und Kleinkinder leiden darunter, da sie ihre Körpertemperatur noch nicht selbst regulieren können. Sie werden quengelig, schlafen schlecht und essen wenig. Besonders nachts kann das Schlafen bei aufgestauter Hitze zur Qual werden.
Kommentare | Gepostet Von Elke Kramer
12 Dinge, die eine Mama perfekt beherrscht
1. Stets ein wachsames Ohr haben Ob am Tag oder in der Nacht: Mamas haben zu jeder Zeit die Ohren gespitzt. In der Nacht schnellen sie in Sekundenschnelle aus dem Tiefschlaf hoch, wenn sie ihren Nachwuchs weinen hören. Und auch bei Tag entgeht ihnen nichts. Ob verräterisches Getuschel unter Geschwistern oder das leise Rascheln einer stibitzten Tüte Süßigkeiten. Mamas bekommen alles mit. Selbst die typische verdächtige Stille überhören sie nicht.
Kommentare | Gepostet Von Elke Kramer
Sommerferien mit Kindern zu Hause
Nicht jedes Jahr kann und will man in den Urlaub fahren oder fliegen. Gerade wenn das Baby noch sehr klein ist oder eine schwierige Phase z.B. wegen Zahnen durchmacht, fühlt sich die Familie in den eigenen vier Wänden am wohlsten. Trotzdem sollte auch so ein Urlaub zu Hause geplant werden, besonders wenn Ihr noch ältere Kinder habt. Ansonsten ist die Gefahr groß, dass die Tage einfach nur gleichförmig vergehen, keine richtigen Ideen für Aktivitäten aufkommen und die freien Tage vorbei sind, ohne dass es sich wie Urlaub angefühlt hat. Natürlich sollten nicht alle Urlaubstage akribisch durchgeplant werden, damit auch Luft für spontane Dinge oder zum Ausruhen bleibt.
Kommentare | Gepostet Von Elke Kramer
Sicherer Aufenthalt mit Kindern am Strand
Endlich ist der Sommer da und die Temperaturen steigen! Viele Familien planen einen Strandbesuch, um im Wasser zu planschen am Strand zu buddeln oder in der Sonne zu liegen und zu träumen. Das ist ein Spaß für Kinder jeden Alters. Für eine ganze Familie so einen Ausflug zu planen und vor allem zu packen, ist schon eine logistische Herausforderung. Spielzeug für die Kleinen, Strandhandtücher, Kleidung zum Wechseln, Essen und Trinken, da bleibt kaum noch Zeit, sich zusätzlich Gedanken über das Thema Sicherheit für Kinder am Strand zu machen. Trotzdem solltet Ihr einige Dinge beachten und auch schon vorher in Betracht ziehen, damit es für alle Familienmitglieder und vor allem für die Kleinsten ein ganz unbeschwerter Tag wird. Im Folgenden haben wir Euch einige der wichtigsten Sicherheitstipps zusammengestellt.
Kommentare | Gepostet Von Elke Kramer
Urlaub mit Kindern - die ultimative Packliste
Geht es für euch in wenigen Tagen in den Urlaub? Stellst du dir auch die Frage, ob du alles eingepackt hast? Dann hilft dir unsere Liste, dies zu überprüfen.
Kommentare | Gepostet Von Elke Kramer
Tipps für den Campingurlaub mit Babys und Kindern
Zelten oder Camping – eine Art Urlaub zu verbringen, bei der sich die Geister scheiden. Einige verbinden das mit einer unbeschwerten Kindheit, endlosen Sommertagen, die Freiheit die Natur zu erkunden und viele neue Freunde kennenzulernen. Für andere sind die Erinnerungen nicht ganz so enthusiastisch: Regen, laute Zeltplätze, schäbige sanitäre Anlagen (oder gar keine), nasse Schlafsäcke, kaputte Zelte und schlaflose Nächte.
Kommentare | Gepostet Von Elke Kramer
So ist euer Kind auch im Frühling richtig angezogen
Spielen eure Kinder auch am liebsten draußen und lieben es, sich dort auszutoben, zu klettern und im Matsch zu spielen? Die meisten Kinder verbringen in der Tat gerne viel Zeit an der frischen Luft und sind danach viel ausgeglichener und zufriedener. Gerade jetzt im Frühjahr ist es aber häufig morgens noch sehr kalt,während es im Laufe des Tages immer wärmer wird. Viele Eltern fragen sich nun: Wie kann ich mein Kind optimal kleiden und verhindern, dass es friert oder gar schwitzt? Wie kann ich Erkältungen vermeiden?
Kommentare | Gepostet Von Elke Kramer

von 103

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5